Braunkohlwanderung 2024

Liebe Mitgliederinnen,

dieses Jahr laden wir euch zu unserer ersten Braunkohlwanderung ein. Hier bekommt ihr noch die letzten Informationen über unsere Tour.

Das Ziel

Wir wollen uns am Freitag um 15 Uhr auf dem Seminarparkplatz in Alfeld treffen. Dort geht es los mit dem Ziel den Langenholzener Entdeckerturm zu besuchen. Der Entdeckerturm beherbergt viele verschiedene Nisthilfen für Vögel und ist eingebunden in die Webseite Naturgucker. Dort werden Vogelbeobachtungen aufgenommen. Wer Interesse hat kann gerne bei den weiterführenden Links informieren.

Nach einer kurzen Rast machen wir kehrt und gehen wieder in die Kernstadt. Dort kehren wir nach einem ca. zweistündigen Marsch mit ca. 6 km Länge gemeinsam in das Leinemahl ein. Dort haben wir eine Tafel reserviert und werden dann mit Braunkohl und Bregenwurst versorgt. Wir freuen uns bereits auf die spannenden Gespräche.

Abbildung Langenholzener Entdeckerturm

Entdeckerturm in Langenholzen

Die Route

Damit wir uns nicht verlaufen, habe ich Euch weiter unten eine Karte zur Verfügung gestellt. Ich habe bewusst einen ruhigeren Weg gewählt, damit die Kinder freier laufen können. Wer Hinweise/Verbesserungsvorschläge hat, kann sich gerne melden.

Die Route zum Entdeckerturm

Bericht der Braunkohlwanderung

Hinweg

Am Freitag, dem 24.02.2024 haben wir uns auf dem Seminarparkplatz in Alfeld getroffen. Es waren acht Familien bei unserer diesjährigen Braunkohlwanderung dabei.

Die Wandergruppe mit neun Kindern und 13 Erwachsenen hat sich in Richtung Entdeckerturm in Bewegung gesetzt. Wir sind am Alfelder Gymnasium und dem Stiefels Teich vorbeigelaufen. Dort konnten wir bei schönstem Wetter ein paar Enten beobachten und die erwachende Natur bewundern.

Dann ging es auf dem Heinrich-Westermeier-Weg in Richtung Langenholzen weiter. Durch den Einsatz von mehreren Schiebekarren kamen wir gut voran. Die Kinder wurden während der Wanderung gut verpflegt.

Am Ziel

Am Ziel angekommen gab es für alle etwas zu essen und zu trinken, damit wir genügend Kraft hatten, auch den Weg zum Leinemahl zu schaffen. Der Entdeckerturm sorgte für rege Gespräche rund um die Natur und unser schönes Landschaftsbild. Nach einem kurzen Aufenthalt stießen wir den Rückweg an.

Gruppenfoto der Wandergruppe des Fördervereins KITA Nordstr.

Gruppenfoto der Wandergruppe des Fördervereins KITA Nordstr.

Rückweg

Wir hatten uns entschieden, den gleichen Weg wie den Hinweg zu nehmen. Dadurch konnten die Kinder freier laufen und die Erwachsenen ruhigere Gespräche führen. Am Leinemahl angekommen, erwartete uns eine lange, gut gedeckte Tafel, die genügend Platz für uns, ca. 25 Personen, hatte. Bei einem kühlen Getränk, einem reichlichen Buffet und einigen Bregenwürsten haben wir dann den Abend ausklingen lassen. Zum Schluss hat der Förderverein KITA Nordstr. e.V. die Kosten für die Kinder übernommen. Der Abend fand dann bei Spiel und Spaß auf dem nahegelegenen Spielplatz ein Ende.

Ausblick

Wir freuen uns auf das nächste Jahr und hoffen, dass es wieder eine rege Teilnahme an der Veranstaltung gibt.

Weiterführende Links

5 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert